News

graubündenVIVA in Zürich: Rückblick in Bildern

Das Genuss-Festival FOOD ZURICH fand 2019 bereits zum vierten Mal statt. Schwerpunktthema der FOOD ZURICH 2019 war «Pairing» - die Kombination von Speisen und Getränken, von regionalen Küchen und Kulturen sowie von spannenden Akteuren aus der Genuss- und Kulinarikwelt.

Während dem gesamten Zeitraum waren auf dem Festivalgelände am Europaplatz innovative Produzentinnen und Produzenten aus Graubünden mit ihren Köstlichkeiten präsent. Die Gäste der FOOD ZURICH kamen so in den Geschmack einzigartiger, traditioneller Bünder Urprodukte vom Bischi, vom AlpenPionier, von der Metzgerei Hatecke, vom Val Poschiavo Gourmet Food sowie vom Bündner Puurachalb (Metzgerei Mark).

Am 18. Mai 2019 lud graubündenVIVA die Zürcherinnen und Zürcher auf eine Genussreise durch die kulinarische Landschaft Graubündens ein. Zusammen mit Jann M. Hoffmann, dem Davoser Küchenchef des Cafe Boy, und seinem Team wurde der kulinarische Reichtum Graubündens mit einem sorgfältig aus regio.garantie-zertifizierten Regionalprodukten komponierten Bündner Menü auf innovative Weise erlebbar gemacht. 

Zum Abschluss fand am 25. Mai 2019 auf dem Europaplatz ein attraktiver Genussmarkt mit Ständen von Zürcher Restaurants und Gastauftritten weiterer Partner statt. Zwei dieser Partner stammten aus Graubünden - Jann M. Hoffmann vom Cafe Boy und Ludwig Hatecke von der Metzgerei Hatecke verköstigten die Gäste an zwei Küchenstationen mit neuen, überraschenden Gerichten aus den 150 Tälern Graubündens. Auch der lange graubündenVIVA-Tisch machte einen (ersten) Ausflug nach Zürich in die Europaallee. So durften die Zürcherinnen und Zürcher sowie alle anderen Gäste der FOOD ZURICH das Chuchi Fäscht an den eigens von graubündenVIVA in Auftrag gegebenen, aus Graubünden stammenden Tischen und Bänken geniessen.  

Hier gehts zum Genussratgeber.

Bilder: Oliver Baer und Adrian Gögl